+49 30 400 419 34

Neues von Meelogic

Autonomes Fahren und Gesichtserkennung beim Children‘s Day 2017

Szczecin, 07.08.2017

Am Meelogic Standort in Szczecin/ Polen machten wir mit vielen neugierigen Kindern am Children‘s Day einen Ausflug ins Internet of Things und nahmen die zukünftigen Ingenieure mit in die Welt der selbstfahrenden Autos und automatischen Gesichtserkennung.

Autonomous car @ Meelogic Children's Day 2017

Autonomous car @ Meelogic Children’s Day 2017

In den kommenden Dekaden werden einfache Alltagsgegenstände immer stärker mit dem Internet of Things vernetzt sein. Schätzungen schwanken zwischen 26 und 50 Billionen Devices im Jahre 2020. Wir wollen daher das Interesse der nächsten Generationen frühzeitig dafür wecken und sie inspirieren als zukünftige Ingenieure die Entwicklungen aktiv mitzugestalten.

Als Teil unseres diesbezüglichen Engagements hat Meelogic Anfang Juni den Children’s Day 2017 in Szczecin gefeiert! Wir hatten eine tolle Zeit mit den Familien im Technopark Pomerania. Gemeinsam mit Robert Ostojski (Director Poland) und unseren Entwicklern Patryk Cyrklaff und Mateusz Wyczawski und unserem Teenager-Assistent Krzysztof Ostojski erlebten die Kids autonomes Fahren, indem sie ein Spielzeugauto selbständig und ohne Fernsteuerung  auf einer angezeichneten Straße fahren ließen. Hierzu war das Auto mit Sensoren, einer Kamera und einem Raspberry Pi, zur Erfassung der Eingangsdaten, ausgestattet.

Die Kamera wurde für die Spur- und Objekterfassung verwendet. Dies erlaubte dem Auto, die Spur und Gegenstände wie Verkehrszeichen oder Ampeln zu erkennen. Sensoren, die mit Ultraschall arbeiteten, wurden zudem für die Objekterkennung und Kollisionsvermeidung eingesetzt. Der Computer – Rasberry PI – steuerte das Verhalten des Autos auf der Straße. Die Programmierung basierte auf selbstlernenden Netzwerken und verwendete in erster Linie die Opencv Bibliothek.

Es war ein großer Spaß zu beobachten, wie das Fahrzeug völlig selbstständig um die Kurve fuhr ohne die Fahrbahn zu verlassen, vor Hindernissen hielt und Stoppschilder beachtete und dabei die Reaktion der Kinder zu beobachten.

Darüber hinaus konnten die Kinder auch ein Gesichtserkennungsprogramm ausprobieren. Wurde ein Gesicht vor der zu diesem Zweck programmierten Software erkannt, bat das Programm um den Namen der Person. Dieser wurde dann auf der Festplatte gespeichert und der Computer war später in der Lage die Person sofort zu erkennen – auch in einer Menschenmenge. Auf diese Weise konnten wir den Kindern erklären, dass solche Algorithmen sehr nützlich sind und in der realen Welt bereits eingesetzt werden, zum Beispiel erkennt Facebook Gesichter auf einem Bild und schlägt uns Freunde vor oder auch während der Sicherheitskontrollen auf Flughäfen.

Wir sind stolz darauf, den Kids, aufbauend auf ihrer natürlichen Neugier, durch Hands-on-Lernen aktuelle Entwicklungen im Bereich des Internet of Things näher gebracht zu haben und sie dafür begeistert zu haben.

Die zukünftigen Ingenieure stehen in den Startlöchern!

Wir bedanken uns bei allen Kollegen, die diesen Tag durch ihre aktive Mitarbeit möglich gemacht haben. Insbesondere auch Tomasz Nieweglowski und Sebastian Symanski, die das selbstfahrende Auto programmiert haben und Krystian Kostecki, der die Applikation für die Gesichtserkennung entwickelt hat. Außerdem Patryk Cyrklaff, Mateusz Wyczawski und Robert Ostojski, die sich voller Elan um die Familien gekümmert haben und ihnen das Internet-of-Things näher gebracht haben.

ÜBER MEELOGIC

Die Meelogic Consulting AG entwickelt IT-Lösungen für eine mobile und vernetzte Welt, basierend auf einem tiefen Verständnis für Technologien und Märkte im digitalen Zeitalter.

2011 wurde von erfahrenen IT-Profis der Grundstein in Berlin gelegt. Mit weiteren Standorten in Stettin (Polen), Köln und Stuttgart arbeitet Meelogic heute mit internationalen Teams für namhafte Kunden in den Branchen Automotive, Medizintechnik, Medien, Transport, Energie, Telekommunikation, Informationstechnologie, Logistik und E-Commerce.

Meelogic verbindet agile Start-up-Kultur mit langjähriger Beratungskompetenz, exzellentem Entwickler-Know-how und hoher Verlässlichkeit.